Kraftfahrzeugtechnik (Diplom)

  • Kopfbild_KFT_D.png (246 Kibytes)

Der Studiengang Kraftfahrzeugtechnik hat das Ziel, mit praxisorientierter Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die vorrangig zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur auf den Gebieten der Entwicklung, Herstellung und Nutzung von Kraftfahrzeugen sowie des Services und Handels befähigt.

Eine breite Ausbildung in den technischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen ermöglicht es den Absolventen dieses Studienganges, sich gegebenenfalls auch rasch in andere Anwendungsgebiete, die nicht zur Kraftfahrzeugtechnik gehören, einzuarbeiten, sowie an interdisziplinären Projekten mitzuwirken.

Die Vermittlung von multimedialen Methoden zur Information, Kommunikation, Präsentation und Dokumentation versetzt die Studenten in die Lage, sich während ihrer Berufstätigkeit als Ingenieure selbständig und schnell neue Kenntnisse und Fertigkeiten anzueignen. Die Absolventen dieses Studienganges werden auch befähigt, wirtschaftliche, rechtliche, patentrechtliche, soziale und ökologische Aspekte bei ihrer Ingenieurtätigkeit angemessen zu berücksichtigen.

Abschluss
Profile/Schwerpunkte
  • Kraftfahrzeugservice
  • Kraftfahrzeuge
  • Verbrennungsmotoren
  • Karosseriebau
StudienformVollzeitstudium, auch als duales Studium möglich
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte8 Semester / 240 ECTS
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch C1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebührenkeine

* Bewerbung ab 4. Studiensemester möglich