Moderne Verkehrssysteme sind die Lebensadern unserer mobilen Welt. Im Studiengang Verkehrssystemtechnik lernen die Studierenden sowohl für den Personenverkehr als auch für den Gütertransport Konzepte zu entwickeln, Verkehrssysteme zu entwickeln, Verkehrsanlagen zu entwerfen und zu bemessen sowie Transport- und Verkehrsabläufe betrieblich zu organisieren.

Da die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure auch Wissen aus anderen Disziplinen anwenden müssen, ist das Ausbildungsprogramm stark interdisziplinär angelegt. Um Verkehrskonzepte umsetzen zu können, sind darüber hinaus soziale Kompetenzen erforderlich. Teamarbeit, Argumentation und Präsentation, aber auch eigenständiges Problemlösen ist wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Der Studienablaufplan ist durchgehend modularisiert. Dies ermöglicht es den Studierenden an anderen Hochschulen erworbenes Wissen ins persönliche Studienprogramm einzubinden. Umgekehrt können auch auswärtige Studierende in Zwickau Module belegen, abschließen und an ihrer Heimathochschule einbringen.

AbschlussDiplom (FH)
Profile/Schwerpunkte
  • Verkehrslogistik
  • Verkehrstechnik- und Anlagen
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte8 Semester / 240 ECTS
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch C1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebührenkeine

Die Ausbildung zeichnet sich durch eine konsequent anwendungsbezogene Lehre aus. Das Studium befähigt den zukünftigen Ingenieur, praxisbezogene technische Aufgabenstellungen eigenverantwortlich zu bearbeiten. Dadurch bestehen für ihn gute Berufsaussichten, vorwiegend in folgenden Bereichen:

  • planende Verwaltung, z.B. Ämter für Verkehrswesen
  • Ingenieurbüros für Verkehrswesen
  • Transportunternehmen, z. B. der Post oder der Bahn
  • Verkehrsbetriebe
  • Verkehrsleitzentralen und Güterverkehrszentren
  • Industrie, z. B. in den Logistik-Abteilungen der Unternehmen
  • Einrichtungen der angewandten Forschung

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem oben dargestellten Studienablaufplan um eine vereinfachte Darstellung handelt. Den detaillierten Ablaufplan, die Modulliste sowie Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie in der Modulux-Datenbank der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zur Modulux-Datenbank

Das sagen Studenten und Absolventen

"Das Studium der Verkehrssystemtechnik in Zwickau vermittelt (im Schwerpunkt Verkehrstechnik und -anlagen) viele relevante Wissensthemen und bereitet die Studenten für Straßenentwurf, Verkehrsplanung aber auch Logistik und Forschung vor. Aufgrund der Fächerbreite geht an manchen Stellen die Tiefe verloren welche jedoch schwer in allen Gebieten zu vermitteln ist. Durch zahlreiche Praktika in verschiedenen Forschungslaboren mit moderner Technik werden auch praktische und zukunftsweisende Inhalte vermittelt. "

Daniel, Verkehrssystemtechnik-Student
auf studycheck.de