IfB

Unsere Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen, die sich in den sog. Megatrends spiegeln. Dazu gehören nicht nur die kontinuierliche Verschärfung des Wettbewerbs und steigender Innovationsdruck, sondern insbesondere auch die Auswirkungen des demografischen Wandels, steigende Fachkräfteengpässe, die digitale Transformation und die Entwicklung einer Arbeitswelt 4.0, aber auch die weltweite Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Institut für Betriebswirtschaft (IfB) bündelt die Kompetenzen verschiedener Fachgruppen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Dazu gehören die Fachkompetenzen der Fachgruppen Personalmanagement, Rechnungswesen, Finanzierung, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung, Marketing, Produktionswirtschaft und Logistik, Wirtschaftsrecht, Sprachen und Management öffentlicher Aufgaben mit ihren jeweiligen Lehr- und Forschungsschwerpunkten.

Das übergeordnete Ziel des Instituts für Betriebswirtschaftslehre (IfB) ist es, durch die Vernetzung wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und regionaler Akteure praxisorientierte Problemlösungen zur Bewältigung der vielfältigen regionalen, aber auch nationalen und internationalen Herausforderungen der Unternehmen, Organisationen und der Wirtschaft zu leisten.

Die Tätigkeitsfelder des IfB umfassen insbesondere:

  • Die Gestaltung einer fachgruppenübergreifenden Zusammenarbeit an der WHZ
  • Die Profilierung der fachgruppenübergreifenden akademischen Aus- und Weiterbildung, mit besonderer Berücksichtigung der Master-Studiengänge Betriebswirtschaft mit ihren drei Ausrichtungen auf Controlling, Logistik und Management
  • Die Vernetzung vorhandener WHZ-interner und WHZ-externer interdisziplinären Forschungskapazitäten und Ausbau eines praxisorientierten Forschungsnetzwerks
  • Den Transfer von Forschungsergebnissen in die Unternehmenspraxis
  • Die Intensivierung des wissenschaftlichen und praxisorientierten Dialoges mit der Wirtschaft und Organisationen.

Mit seinen vielfältigen interdisziplinären Fachkompetenzen sowie wissenschaftlichen und praxisorientierten sowie nationalen und internationalen Kooperationen und Kontakten bildet das Institut für Betriebswirtschaft ein umfassendes wissenschaftliches und praxisbezogenes Netzwerk.

Eingebunden sind in das Netzwerk sowohl die aktuell Studierenden, Absolventen, Wissenschaftler und Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft. Diese Vernetzung bündelt vielfältige Kompetenzen, ermöglicht Synergieeffekte und dient der praxisorientierten Diskussion und Erarbeitung aktueller Problemstellungen für Wirtschaft und Gesellschaft.